Linnea:

*aus ZS hüpf*
*er "und jetzt" fragt*
Du wolltest mit mir reden.
*sag und ihn muster*
*auf eine Antwort warte*



Geschrieben von Silthermoon am 24.07.2011 um 12:50:

 
 

Lee:

*aus ZS hüpf*

*ich mit ihr reden wollte*
*nicke*
Was hälst du davon, wir fangen einfach ganz von vorne an?
*vorschlag und mich nach hinten lehn*



Geschrieben von Juwi am 24.07.2011 um 12:55:

 
 

Linnea:

*er vorschlägt ganz von vorne anzufangen*
Ich will das geklärt haben!
*sage*
Für mich sah es so aus, als ob du sagst, ich hänge meinem Vater hinterher
*sage*
du meintest ich solle im JETZT leben
*fortfahr*
Und du meintest, du kannst mir nicht helfen, wenn ich nicht darüber rede
*sage*
Dazu: Erstens, ich
 habe darüber geredet!
*ihn ernst anschaue*
Aber scheinbar - für mich sah es so aus - wolltest du nicht zuhören, sondern es wissen.
*sage*
Ich weiß nicht, mit wem du dich abgibst, aber
 ich erzähle nicht jedem meine Probleme
*erklär*
Was stört dich daran?
*direkt frage*



Geschrieben von Silthermoon am 24.07.2011 um 13:00:

 
 

Lee:

*kurz die Augen schließe*
*Sie dann wieder öffne und immer noch stur gerade aus schaue*
Ich erwarte von niemandem, dass er mir von allen seinen Problemen erzählt, aber warum sagst du durchgängig, deine Vergangenheit wäre so schlimm?
*Frag*
Entweder du sagst mir, dass sie schlimm war, aber erklärst mir dann auch wieso, weil nur dann kann ich dir helfen, oder du lässt es, und fängst gar nicht erst mit der Vergangenheit an
*erklär*
*meine Augen wieder kurz schließe*
Da musst du dich schon entscheiden, entweder ganz oder gar nicht
*mein*
Ein bisschen davon und ein bisschen davon geht nunmal nicht



Geschrieben von Juwi am 24.07.2011 um 13:30:

 
 

Linnea:

*warum ich das immer sage*
ich habe es nicht gesagt
*mit fester Stimme erkläre*
Wir haben uns unterhalten, meine Einschulung, ich habe dir von meiner Schulzeit erzählt.
*sage*
Das war das einzige Mal, wo ich gesagt hab, dass ich keine schöne Schulzeit hatte.
*sage*
*ein bisschen und ein bisschen nicht geht*
*nichts sage*
Wenn du an das denkst, was du damals erlebt hast
*schließlich leise sage*
Du hast mir auch gesagt, dass du einen Freund verloren hast.
Du hast weder nichts noch alles gesagt, aber dann ist das halt so
*sage*
Man kann es nicht vergessen, es kommt hoch, aber man erzählt es nicht allen.
*wiederhole*



Geschrieben von Silthermoon am 24.07.2011 um 13:50:

 
 

Lee:

*den Kopf schüttel*
Du hast mehrmals gesagt, dass deine Geschwister nicht auf die Schule gekommen sind, weil es "nicht ging"
*erklär*
Und du meintest, du hättest nie wirkliche Freunde gehabt, weil du als "seltsam galtest" und als ich dann sagte, du sollest dein Leben neu beginnen, warst du wieder melancholisch
*hinzufüg*
Ich hab einfach kein Plan, wie ich mit dir umgehen soll
*zugeb*
Du hast nicht danach gefragt
*mein*
Du hast nie danach gefragt, was mit Fred passiert ist, aber meinetwegen kann ich dir das erzählen, es ist kein Geheimnis
*nachdrücklich sag*
*man es nicht vergessen kann*
Natürlich kann man es nicht und natürlich erzählt man es nicht allen, aber es niemandem zu erzählen ist auch keine Lösung, genauso wenig, wie in Rätsel zu sprechen
*kopfschüttelnd erklär*



Geschrieben von Juwi am 24.07.2011 um 13:56:

 
 

Linnea:

*den Kopf schüttel*
Ich habe keine Geschwister.
*leise sage*
Darauf bezog sich "es ging nicht"
*traurig erkläre*
*leise auflache*
Nun, sag mir nicht, du galtest vor Hogwarts nicht als "seltsam"
*leicht spöttisch sage*
Unter Muggeln - ich besuchte eine Muggelschule - noch Fragen?
*hinzufüg*
*er es mir erzählen könnte*
Du hast mich nicht gefragt, was passiert ist
*traurig sage*
Du meintest, ich solle es vergessen, ich solle es erzählen
*sage*
Oder du sagtest, du kannst mir nicht helfen, wenn ich nichts erzähle
*leise sag*
vielleicht hätte ich dir an der Stelle erklären sollen, was passiert ist, aber
*abbreche*
du wurdest wütend bevor ich etwas sagen konnte
*sehr leise sag*
*auf meine Hände schau*



Geschrieben von Silthermoon am 24.07.2011 um 14:06:

 
 

Lee:

*tief seufze*
Nun gut, dann bin ich zu schnell wütend geworden
*einräume*
Und du hast zu lange gezögert
*hinzufüge*
Also kannst du es mir jetzt erzählen oder wir machen was anderes
*ende und zum ersten Mal zu ihr rüber schau*
Es sei denn dir fällt noch etwas ein, was wir klären müssten
*sag, es aber eher wie eine Frage klingen lass*



Geschrieben von Juwi am 24.07.2011 um 14:08:

 
 

Linnea:

*nicke*
*ich es ihm erzählen kann oder was anderes machen können*
*mir auf die Unterlippe beiß*
Willst du es denn wissen?
*leicht unsicher frag*



Geschrieben von Silthermoon am 24.07.2011 um 14:10:

 
 

Lee:

*ob ich es wissen will*
*kurz nachdenke*
Sagen wir so, dir würde es helfen, darüber hinweg zu kommen und mir würde es helfen, dich zu verstehen...
*erklär*
Aber letztendlich liegt die Entscheidung bei dir
*hinzufüg*



Geschrieben von Juwi am 24.07.2011 um 14:19:

 
 

Linnea:

*es und beiden helfen würde*
*nicke*
*überlege*
Ich hab dir ja erzählt, dass mein Dad nicht wollte, dass ich kämpfe
*schließlich sage*
Ich hab mich geweigert zu gehen, hab ihn angeschrieen, gesagt
*schlucke*
gesagt, er soll sich nicht um mich kümmern - mich allein lassen
*sage*
Er hat es getan - er ist gegangen, ich auch, er war so traurig
*flüster*
Und er ist gestorben
*sag*
irgendwo, von irgendwem umgebracht - ein einziges, unwichtiges Opfer in einer Schlacht
*sage*
*den Kopf schüttel*
Er hat mich allein gelassen - und das letzte, was ich zu ihm gesagt habe, war, dass er zu ängstlich ist, ein Feigling, ein ... dass er mich lassen soll - leben lassen soll
*sage*
Ich war so egoistisch!
*flüster*
*mir eine Träne wegwisch*
*mich von Lee abwende*
Ich hätte mich auch um ihn sorgen müssen - ich hätte ihm gehorchen sollen, weggehen sollen, es hätte alles einfacher gemacht
*sage*
*die Augen schließe und tief durchatme*



Geschrieben von Silthermoon am 24.07.2011 um 14:30:

 
 

Lee:

*ihr schweigend zuhöre*
*dann langsam nicke*
Ich verstehe was du meinst, ich weiß, man kann sowas nie verstehen, wenn es einem nicht passiert ist, aber ich kann es mir gut vorstellen
*leise sag*
*es leichter gewesen wäre, wenn sie mitgekommen wäre*
*den Kopf schüttel*
Das glaube ich nicht, stell dir vor du hättest mit ansehen müssen, wie er stirbt und hättest ihm nicht helfen können, oder du wärest gestorben, oder einer deiner Freunde
*erwidere*
Es wäre immer schrecklich und genauso schwer gewesen, egal wo du gewesen wärest
*mein*
Ein Krieg ist schrecklich und es ist genauso schrecklich Leute zu verlieren, die einem wichtig sind...
*immer noch leise sag*
Und da ist es egal bei wem man wann ist, man kann nie alle beschützen
*Seufze*
Weißt du, Percy, der große Bruder von Fred und George, hat beim Ministerium gearbeitet und hat sich gegen seine Familie gestellt. Während der Schlacht aber, ist er wieder auf ihre Seite gekommen und war dabei, als Fred starb
*erzähl*
Denkst du wirklich, es hat Percy geholfen dabei gewesen zu sein?
*ernst frag*



Geschrieben von Juwi am 24.07.2011 um 14:38:

 
 

Linnea:

*den Kopf schüttel*
Ich meinte, wenn ich getan hätte, was er gesagt hat - nicht kämpfen, Lin! Geh nach hause zu deiner Tante!
*ihn zitiere*
Ich hätte mich nicht so mit ihm streiten dürfen - nicht in dem Moment.
*sag*
Wir haben uns so selten gestritten, nur wenn ... und dann ... ausgerechnet dann!
*frustriert sage*
*ihm zuhöre*
*ihn traurig anschaue*
Haben sie sich vertragen?
*leise frage*
Es heißt ... es heißt, Fred hätte gelacht.
*leise zugebe*
er sei mit einem Lachen auf dem Gesicht gestorben
*mein*
Nicht mit dem Gedanken, dass die einzige Person aus seiner familie, die lebt, ihn hasst
*flüster*
*mir deshalb echt besch***** vorkomme*
*Lee nicht anschaue*



Geschrieben von Silthermoon am 24.07.2011 um 14:46:

 
 

Lee:

*langsam nicke*
Ich kann dich verstehen, aber ich glaube, ich hätte genauso gehandelt wie du und ich glaube auch, dass dein Vater nicht geglaubt hat, dass du ihn hasst. Du bist seine Tochter, er wird es gewusst haben
*leise mein*
*nicke*
Ja, sie haben sich vertragen und kurz darauf ist Fred gestorben
*wiederhol*
*Es heißt, Fred hätte gelacht*
*Etwas schmunzeln muss*
Ja, das hat er auch, er ist vermutlich der einzige, abgesehen von George, der in dieser Situation gelacht hätte
*mein*
Aber ich glaube, dass es Percy nicht wirklich geholfen hat über den Tod hinweg zu kommen
*erklär*
*zuhöre*
Dein Vater hat sicherlich nicht geglaubt, dass du ihn hasst, ich meine, er ist dein Vater
*erwidere*
Er hat dich sicherlich verstanden
*hinzufüg*
Und, ja ich weiß, dass ist total kitschig, aber ich bin mir sicher, dass er dich immer noch hört und spätestens jetzt weiß, dass du ihn nicht hasst und nie gehasst hast
*mit einem leichten Lächeln mein*



Geschrieben von Juwi am 24.07.2011 um 14:55:

 
 

Linnea:

*er es gewusst haben wird*
Er war enttäuscht von mir - so enttäuscht.
*sage*
Weil es mir egal war, was er gesagt hat. Ich habe mich nicht für ihn interessiert.
*zugebe*
*nicke*
Es wäre für ihn schlimmer gewesen, wenn er und seine Familie, wenn sie immer noch zerstritten wären.
*sag*
*den Kopf schüttel*
Doch, es hat ihm
*sage*
*mir da sicher bin*
Für Fred war die Welt in Ordnung, wieder hergestellt.
Da war ein Krieg, er würde sterben, aber er war glücklich.
*sage*
*nichts sage*
Ich habe ihn wieder gesehen
*irgendwann leise sage*
Nach seinem Tod - wieder gesehen, getroffen
*flüster*
Ich habe geträumt.
Von seinem Gesicht, wie enttäuscht er war, wie unendlich enttäuscht.
Er hat mich angeschaut - die ganze Nacht.
Wenn ich zu ihm wollte, mich entschuldigen wollte für das, was passiert ist, ihn umarmen wollte ...
*schluck*
er hat sich umgedreht und ist gegangen, wie damals
*leise sage*
Ich habe wochenlang nicht schlafen können.
*zugebe*
mehrere Monate.
Und heute auch manchmal nicht
*das aber nicht zu sagen wage*
*er meint, dass er mich hört*
*nach oben schaue*
*nicke*
Ich weiß, aber ... aber das ändert nichts an dem, was passiert ist.
*mit erstickter Stimme sage*
Und er ist tot
*mein*
Sie sind alle tot!
*feststelle*



Geschrieben von Silthermoon am 24.07.2011 um 15:08:

 
 

Lee:

*er enttäuscht war*
*den Blick senke*
*nicht weiß, was ich großartig sagen soll*
*es schlimmer gewesen wäre, wenn seine Familie noch zerstritten wäre*
*nicke*
Das stimmt schon... aber...weißt du... ich glaube, dass du dich auch mit deinem Vater vertragen hast, im Geiste sozusagen...
*leise sag*
*sie ihn in einem Traum wiedergesehen hat und er sich umgedreht hat*
*sie überrascht anschaue, dann den Blick senke*
Es war nur ein Traum... ich könnte mir nicht vorstellen, dass er immer noch denkt, dass du ihn hasst
*fest sage*
Er hat dich geliebt und du ihn, das heißt er wird dich verstehen, weil wenn einem jemand wirklich am Herzen liegt, dann kann man ihm alles verzeihen
*hinzufüg*
*das nichts ändert*
Nichts kann es ändern, nichts kann sie zurückholen, aber du wirst sie alle wiedersehen, da bin ich mir sicher
*mein*
Und kein Tod war umsonst, der deines Vaters nicht, Freds nicht, Lupins nicht... ich könnte noch tausende aufzählen, aber Voldemort ist auch Tod, also war es nicht umsonst
*sag*

*in ZS hüpf*

Katie:

*am See sitze und etwas vor mich hinträume*
*gestern noch eine halbe Ewigkeit mit Josh am See gesessen habe und dort vermutlich auch eingeschlafen bin*
*bei der Erinnerung lächel und in den Himmel schau*



Geschrieben von Elisa12 am 24.07.2011 um 15:14:

 
 

Su

*übers Gelände lauf*
*bis zum See geh*
*mich gerade niederlassen will*
*da jemanden seh*
*es Katie ist*
Hey!
*ruf*
*zu ihr geeh*
*mich bei ihr niederlasse*
Und, wie gehtz? Was machst du so in den Ferien?
*frag*



Geschrieben von Silthermoon am 24.07.2011 um 15:32:

 
 

Katie:

*jemanden Rufen höre und mich überrascht aufrichte*
*su entdecke und ihr fröhlich winke*
*wies mir geht*
Ganz gut und dir?
*lächelnd frag*
*Was ich so mache*
*die schultern zucke*
Nichts besonderes
*mein*
ich bin nur die erste Woche im August bei meinen Eltern
*erzähl*
Und du?
*frag*






Gratis bloggen bei
myblog.de